> Zurück

Kurzinterview mit Sportchef Michael Forster

Schmid Andreas 31.01.2019
Wie bist du mit der aktuellen Leistung der Mannschaft zufrieden?
 
Ich bin sehr zufrieden, wie sich die Mannschaft zur Zeit präsentiert. Der Wille und die Einsatzbereitschaft sind höher als in den letzten doch eher erfolglosen Jahren.  Die letzten beiden Spiele haben aber aufgezeigt, dass wir unser Potenzial noch mehr ausschöpfen müssen um am Ende der Saison ganz oben zu stehen.
 
Bist du persönlich zufrieden mit deiner Kaderzusammenstellung in der laufenden Saison?
 
Ich bin positiv Überrascht wie gut das Herrenteam den Abstieg in die 4. Liga und die Abgänge einiger Schlüsselspieler der letzten Jahre verkraften konnte. Zur Zeit haben wir einen guten Mix aus Erfahrung und jungem Blut. Ausserdem brachten die Zugänge die wir wärend der Saison akquirieren konnten, gute Inputs und mehr Konkurenzkampf ins Team. Also kann man sagen, dass ich zufrieden bin mit der derzeitigen Kaderzusammenstellung.
Es bleibt aber nicht viel Zeit um sich am jetzigen Kader zu erfreuen. Die Planung für die nächste Saison steht bereits an und es wird wieder ein paar Abgänge geben, die wir aber sicher auffangen können, nicht zuletzt Dank der aufstrebenden Junioren im neugegründeten Förderkader.
 
War es der richtige Entscheid mit dem aktuellen Coachingstaff in die Saison zu gehen?
 
Ja, das war der richtige Entscheid. Die neuen Inpulse, wie das neue System, waren nötig um die Mannschaft aufzurütteln und neu zusammen zu schweissen. Jemanden fix an der Bande zu haben, gibt dem Team den Rückhalt den es braucht um ruhig und konzentriert aufzuspielen.
 
Was hat der Vorstand von IBZH11 für Ziele Betreff der 1. Mannschaft für die nächsten, sagen wir 3 Jahre?
 
Der Vorstand hat das Ziel innert zwei Jahren in die 3. Liga aufzusteigen. Über weitere Langzeitziele geben wir zu gebührender Zeit Auskunft. Diese hängen von verschiedenen Faktoren ab wie zum Beispiel dem Verbleib des Coachingstaffs.
 
Was sind deine Erwartungen für den Rest der Saison 2018/19? 
 
Ich erwarte noch einiges von dieser Saison. Ich erhoffe mir den Vorstoss in die Aufstiegsspiele, was der Tabellensituation entsprechend realistisch ist. Gleichzeitig verspreche ich mir noch einmal einen Schritt nach vorne im neuen System, was dem Team zusätzlich stabilität geben würde. Persönlich wünsche ich mir den direkten Wiederaufstieg.