> Zurück

Interview mit Captain Alesch Marty

Redaktion 02.04.2019
Es ist Deine erste Saison als Captain, wie kam es dazu und gehst Du damit um?
Ich wurde kurz vor der Saison zu den Couches gerufen und gefragt ob ich Captain sein wolle. Da ich selbst nicht wirklich gerne vor gleichaltrigen spreche und lieber im Hintergrund agiere zögerte ich mit der Zusage. 
Mit dem Vorschlag, dass wir es auch zu zweit machen können, wenn Raphi einverstanden ist, war ich einverstanden, da ich mit Raphi eine starke Persönlichkeit und talentierten Spieler an der Seite habe. 
Als Captain versuche ich meine Erwartungen, an jeden vom Team, vorzuleben. Das heisst, pünktlich im Training zu sein, zuzuhören wenn die jemand etwas zum Training sagt und dies umzusetzen und immer alles zu geben. 
 
Hat sich Dein Spiel gegenüber der letzten Saison "ohne Captainbinde" verändert?
Ich hoffe es. Nicht auf die Captainbinde bezogen sondern aufs Spielerische. Die Captainbinde bedeutet nur in den Pausen, in den Unterbrüchen oder nach Spielende einige kleinere Pflichten. Schlussendlich zählt, was das Team auf dem Platz leistet. 
 
Wie bist du mit der aktuellen Leistung der Mannschaft in dieser Saison zufrieden?
Die Leistung finde ich gut. Wir sind nicht um sonst auf dem ersten Rang der Tabelle. Schön finde ich wie man bei den einzelnen Spieler sieht, wie sie an sich arbeiten. So kommen nicht nur sie sondern das ganze Team weiter. Zudem gefällt mir, wie erfahrenere Spieler den unerfahreneren Tipps geben und sie versuchen zu integrieren.
 
An was muss das Team noch arbeiten im Hinblick auf das Wochenende vom 13. - 14.04.19?
Es sind nur Kleinigkeiten und von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Schön wäre eine sehr hohe Trainingspräsenz, sodass man in den Blöcken spielen kann und sich so noch besser findet. Zudem würde ich den Fokus noch auf die Special-Teams setzen.
 
Wo steht das Team am Abend vom 14.04.19?
In der 3. Liga.
 
Was sind Deine Ziele für die restliche Zeit der Saison und vorallem auch für die kommende Saison?
Mit dem Team drei erfolgreiche Spiele zu spielen und die nächste Saison im vorderen Drittel der Tabelle abzuschliessen.